Installation

WinRAR laden und installieren

Sucht WinRAR selbst nach verfügbaren Updates und installiert sie?

Nein. Wir möchten nicht, dass WinRAR sich in regelmäßigen Abständen mit dem Internet verbindet, um nach Updates zu suchen. Diese Entscheidung wurde vor vielen Jahren getroffen. Damals herrschte die Meinung vor, dass viele Anwender darüber beunruhigt wären („WinRAR telefoniert nach Hause“, „WinRAR überprüft die Lizenzinfos“, „WinRAR verrät Passworte“ etc.). Deshalb wurde keine Autoupdatefunktion implementiert.

Möglicherweise ändert sich das, wenn genügend Anwender danach fragen.

Bis dahin können sich beim Newsletter-Service des Herstellers anmelden.

Sie würden dann ein bis zweimal im Jahr informiert, wenn eine neue Version erschienen ist.

Mit Theme ist das Thema der Symbole gemeint, das Sie anpassen können, wenn Ihnen das Standardthema nicht gefällt.
Hier sehen Sie, wie es geht:
Symbolthema ändern

Falls Ihnen das neue Thema nach der Installation nicht sofort zur Auswahl angezeigt wird, beenden Sie bitte WinRAR kurz und starten es erneut (wie im Beispielvideo). Unter Optionen / Themen können Sie das neue Design anschliessend auswählen.

Themen

Die Themen stammen übrigens alle von WinRAR-Anwendern. Es sind einige wirkliche Perlen dabei! Eine Übersicht finden Sie hier.

divider

Die WinRAR-Videos öffnen sich in einem neuen Fenster Ihres Browsers, damit sie etwas größer dargestellt werden können.

Nicht benötigte Einträge im Kontextmenü des Explorers können Sie einfach ausblenden.
Hier zeigen wir Ihnen, wie es geht:
Kontextmenü anpassen

Möglicherweise fragt Windows nach dem Administratorpasswort, wenn Sie die geänderten Einstellungen abspeichern.

divider

Die WinRAR-Videos öffnen sich in einem neuen Fenster Ihres Browsers, damit sie etwas größer dargestellt werden können.

WinRARs Design wird gelegentlich belächelt. In den vergangenen Dekaden hat es sich sehr wenig verändert – aus gutem Grund, wie wir meinen.

Es gibt aber reichlich Möglichkeiten, das Layout des Programms an eigene Bedürfnisse anzupassen.

Im folgenden Video sehen Sie einige der Optionen und deren Auswirkung:
Layout anpassen

Die Größe der Symbole, Beschriftung, Adresszeile, Verzeichnisansicht, Linien, sogar die Schriftart der Dateilisten lassen sich ändern. Außerdem können Sie nicht benötigte Symbole ausblenden oder an eine andere Stelle verschieben.

Auf diese Weise können Sie WinRAR sehr kompakt auch auf kleinen Bildschirmen laufen lassen, ohne dass es an Übersichtlichkeit verliert.

divider

Die WinRAR-Videos öffnen sich in einem neuen Fenster Ihres Browsers, damit sie etwas größer dargestellt werden können.

Wenn wir Ihnen den Lizenzschlüssel im Format rarkey.rar zugeschickt haben oder Sie sich selbst aus rarreg.key den rarkey.rar erstellt haben, dann reicht der folgende Schritt zur Lizenzierung:

Öffnen Sie rarkey.rar auf dem Zielrechner durch Doppelklick (die WinRAR-Testversion muss dafür bereits installiert sein).
rarkey.rar startet mit WinRAR, WinRAR erkennt den enthaltenen Lizenzschlüssel und kopiert ihn gleich in das passende Verzeichnis:

WinRAR mit rarkey.rar lizenzieren

Die WinRAR-Videos öffnen sich in einem neuen Fenster Ihres Browsers, damit sie etwas größer dargestellt werden können.

Angenommen, Sie möchten WinRAR auf einem weiteren Rechner lizenzieren (Privatanwender dürfen alle eigenen Rechner mit der Einzelplatzlizenz betreiben) – dann müssen Sie den Lizenzschlüssel auf den zweiten Rechner übertragen.
Am einfachsten geht es natürlich so, wie wir es in der Lizenzmail beschrieben haben.
Liegt Ihnen diese Mail nicht mehr vor, dann kopieren Sie rarreg.key vom einen auf den anderen Rechner.

In den aktuelleren Windows-Versionen finden Sie den WinRAR-Lizenzschlüssel im Verzeichnis
C:\Users\Anwendername\AppData\Roaming\WinRAR
Dieses Verzeichnis wird Ihnen unter Umständen nicht angezeigt. Das folgende Video zeigt Ihnen, wie Sie dieses Verzeichnis finden:

Windows 7

Auf Windows XP-Rechnern liegt der Lizenzschlüssel im WinRAR-Programmverzeichnis:

Lizenzschlüssel lokalisieren unter XP

divider

Ein kleiner Trick für den Fall, dass Sie diesen Vorgang häufiger ausführen müssen:
Erstellen Sie aus rarreg.key mit WinRAR ein Archiv namens rarkey.rar.

Auf dem Zielrechner müssen Sie dann rarkey.rar nur noch durch Doppelklick öffnen (die WinRAR-Testversion muss dafür bereits installiert sein).
rarkey.rar startet mit WinRAR, WinRAR erkennt den enthaltenen Lizenzschlüssel und kopiert ihn gleich in das passende Verzeichnis:

WinRAR mit rarkey.rar lizenzieren

Die WinRAR-Videos öffnen sich in einem neuen Fenster Ihres Browsers, damit sie etwas größer dargestellt werden können.

Wenn Sie Ihren Lizenzschlüssel durch Doppelklick öffnen, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung Ihres Registrierungseditors:

Link zum Video.

Deshalb sollten Sie so vorgehen, wie wir es in der Lizenzmail (siehe auch hier) beschrieben haben.

Wenn Sie den Inhalt der Datei kontrollieren möchten, laden Sie sie in einen beliebigen Texteditor. Sie enthält Ihren Benutzernamen, die Anzahl der lizenzierten Arbeitsplätze und den Lizenzcode.
Bitte ändern Sie den Inhalt nicht; der Lizenzschlüssel wäre danach unbrauchbar. Experimentieren Sie, falls erforderlich, nur mit einer Kopie.

Die WinRAR-Videos öffnen sich in einem neuen Fenster Ihres Browsers, damit sie etwas größer dargestellt werden können.

Wenn Sie WinRAR nicht mehr verwenden möchten, können Sie es über die Systemsteuerung entfernen.
Dieses kurze Video zeigt am Beispiel von Windows 7, wie es geht:
WinRAR deinstallieren

Sollte Ihnen WinRAR in Ihrer Systemsteuerung nicht als installiertes Programm angezeigt werden oder eine Fehlermeldung erscheinen, dann gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

Laden Sie WinRAR erneut von www.winrar.de und installieren Sie das Programm (Video). Sofort anschließend deinstallieren Sie es wie oben beschrieben.

Erklärung: Gelegentlich werden die Informationen, die Windows zum Deinstallieren von Programmen benötigt, von Windows selbst oder von „Systemoptimierern“ gelöscht.
Wenn Sie WinRAR erneut installieren, werden diese Infos erneuert, so dass die Deinstallation anschließend problemlos funktioniert.

Unter Umständen müssen nach der Deinstallation die Dateiverknüpfungen wieder hergestellt werden, damit Sie Ihre rar-Archive weiterhin öffnen können. Näheres dazu lesen Sie hier.

Der erste Schritt:
Laden Sie die aktuelle WinRAR-Version von www.winrar.de und installieren Sie das Programm. Sie dürfen WinRAR 40 Tage lang ohne Anmeldung und ohne Bezahlung ausführlich testen. Bei Fragen und Problemen helfen wir Ihnen gern – die Email-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf der WinRAR-Homepage.

Download und Installation

WinRAR deinstallieren

Die WinRAR-Videos öffnen sich in einem neuen Fenster Ihres Browsers, damit sie etwas größer dargestellt werden können.

Hier finden Sie ein PDF-Dokument zum Ausdrucken, das die ersten Schritte noch einmal erklärt.

Hier sehen Sie in einem kurzen Video, wie Sie den Lizenzschlüssel rarreg.key, den wir Ihnen als Anhang zur Lizenzmail zugeschickt haben, installieren.
Bitte klicken Sie auf den folgenden Link:

Lizenzschlüssel installieren

Wenn Sie eine Mehrplatzlizenz erworben haben, dann kommt der Lizenzschlüssel im Format rarreg.rar. In diesem Fall müssen Sie rarreg.rar erst mit WinRAR entpacken – Sie erhalten dann rarreg.key.
Das Entpacken funktioniert auch, wenn Sie den Testzeitraum bereits überschritten haben. Schliessen Sie das Hinweisfenster einfach durch Klick auf den entsprechenden Button.

Die WinRAR-Videos öffnen sich in einem neuen Fenster Ihres Browsers, damit sie etwas größer dargestellt werden können.